Sonderpreis des Bischofs von Münster

Seit dem Jahr 2005 vergibt die Jury den „Sonderpreis des Bischofs von Münster“ an Filme, die in ihrem Inhalt besondere Schwerpunkte setzen. In den vergangenen Jahren ging es bei den Filmen, die den Preis erhielten, z.B. um die Todesstrafe, um Flüchtlinge und Migranten oder um das Thema Inklusion. Die Jury ist nicht verpflichtet, den Preis zu vergeben. Neben einer Urkunde des Bischofs wird der Preis von Fall zu Fall ausgestaltet.