Real- und Knetanimationsfilm von Schülern der Klassen 5 bis 7 der Trickfilm AG am Mallinckrodt Gymnasium Dortmund unter Leitung von Norbert Parchettka, Dortmund 2015

Regie, Buch, Ton, Musik, Schauspieler: Team der Trickfilm AG, bestehend aus Fabian Fricke, Kyungseo So, Leonidas Paliakoudis, Jan Schneider, Fabian Klimkeit, Ricardo Fricke, Gordon Laube, Maurice Hoch, Kilian Schlinkert, Niklas Urbaniok, Markus Vielner, Paul Keckmann, Tom Rundholz, Julian Lukoschek
Kamera:  Julian Lukoschek, Tom Rundholz
Schnitt:  Norbert Parchettka
Länge:  6:16 Minuten

Eine kleine Schülergruppe macht sich vom Kunstunterricht aus auf den Weg in den Schulkeller, um dem Hausmeister beim Tragen von Tischen zur Hand zu gehen. Im Keller angekommen, fällt der Strom aus. Niklas, einer der Schüler, erlaubt sich mit seiner Taschenlampe einen Scherz und erschreckt seine Mitschüler. Nachdem diese in Panik das Weite gesucht haben, entdeckt Niklas eine geheimnisvolle Tür. Einmal durchquert, findet er sich in einer Welt wieder, in der alles weiß ist und die {weißen} Menschen um ihn herum aus Knetgummi. Er, als einzige farbige (Knet-)Figur, weckt den Wunsch der Anderen, auch so (farbig) zu sein wie er. Aber Niklas will nur schnell wieder nach Hause. Erst als sie Niklas zusagen, ihm bei der Heimreise behilflich zu sein, bietet er seinerseits seine Hilfe an. Seine zufällig aus dem Kunstunterricht mitgenommenen Buntstifte nutzen die anderen Figuren, um sich farbig anzumalen. Schließlich führen sie Niklas zu einem Portal, das ihn in seine alte Welt bringen soll. Doch er ist nicht der einzige, der dort hin möchte …