Die Jury des 16. Schülerfilmfestivals NRW hat einstimmig entschieden, den 1. Preis der GEW - den Preis des Landesverbands NRW in Höhe von 200,- € - an den Beitrag „Farbenfroh" zu vergeben.

Jurybegründung:

Der Real- und Knet-Animationsfilm der Trickfilm-AG aus Schülerlnnen der Jahrgangsstufen 5-7 am Mallinckrodt-Gymnasium überzeugt durch ein Feuerwerk an Einfällen, die mit Phantasie, Witz und einem erstaunlichen Maß an technischer Fertigkeit umgesetzt werden.

Die Rahmenhandlung ist schnell referiert: Eine kleine Schülergruppe stößt im Keller der Schule, angestoßen durch einen Stromausfall, auf eine andere Welt, die von Wesen aus Knetgummi bewohnt wird. In dieser Welt gibt es eine bunt bemalte Figur, die offenkundig glücklich ist und von Gestalten aus weißer Knete um ihre Vielfarbigkeit beneidet wird. Allerliebst anzuschauen sind die Kommunikationen und Lernprozesse, die es braucht, bis aus der farblosen, aber dennoch gestaltlich erstaunlich differenzierten Truppe eine kunterbunte Schar wird. Buntheit symbolisiert hier überdeutlich das Leben in seiner Vielfalt und die Bereitschaft, das ganz Andere auszuprobieren. Es braucht nur den Mut, die neuen Wege - hier repräsentiert durch die bereitwillig gereichten Buntstifte - zu benutzen, d.h. die neuen Wege einfach zu gehen.

Ohne aufdringlich zu sein, ist die Botschaft des Films ein Gruß an die Vielfältigkeit und Neugier und eine verschmitzte Aufforderung, auf "das Andere" zuzugehen.