Beirat

Im Beirat des Schülerfilmfestival NRW sitzen Medien Experten, die uns jungem Leiterteam mit Rat und Tat zur Seite stehen, wenn wir Hilfe bei der Organisation brauchen.

 

 

  Detlef Ziegert - Biografische Stationen
  • Verleger
  • Filmverleiher (Arthouse)
  • Produzent (analog)
  • Produzent (digital)
  • Festival- & Eventmanagement, u.a. beim Internationalen Kinder- und Jugendfilmfest in Marl
  • Int. Distribution
  • Lieblingsschauspieler: Peter Ustinov

 

 

 

 

Dr. Ulrich Spies

Dr. Ulrich Spies (67), geboren in Siegen-Weidenau und aufgewachsen in Marl, studierte nach dem Abitur (1967) am Marler Albert-Schweitzer-Gymnasium an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt/Main sowie der Georg August-Universität Göttingen Jura und Sozialwissenschaften mit dem Abschluss Diplom-Sozialwirt. Er nutzte ein Stipendium am Institut für Management und Verwaltung beim Wissenschaftszentrum Berlin (1976-78) zum Verfassen und Veröffentlichen seiner Dissertation „Ausländerpolitik und Integration“, für die er 1982 zum Dr. rer.pol. an der FU Berlin promoviert wurde. Nach ersten Berufsjahren als Sozialwissenschaftler sowie als Gesellschafter und Geschäftsführer (1978-81) der INTERSOFO (Gesellschaft für interdisziplinäre Sozialforschung mbH, Berlin) übernahm er im Oktober 1981 in der Leitung des Adolf-Grimme-Instituts das Referat für die Organisation und Entwicklung des Adolf-Grimme-Preises, das er bis zur Verleihung des 50. Grimme-Preises im April 2014 leitete. Er ist Geschäftsführer des 1989 gegründeten Vereins der Freunde des Adolf-Grimme-Preises, Mitinitiator des 1995 gegründeten Internationalen Kinder- und Jugend- Filmfests in Marl, ständiges Jury-Mitglied des 2005 ins Leben gerufenen Drehbuchpreises beim Internationalen Filmfest Emden/Norderney, Mitglied im Kuratorium der Freiwilligen Selbstkontrolle Fernsehen (FSF), Berlin, Mitglied in der Deutschen Akademie der darstellenden Künste, Bensheim und der Deutschen Akademie für Fernsehen, München und Köln 

 

 

 

 

Gerd Blanke

Studium der Chemie, Philosophie, Informationswissenschaften und Kunstgeschichte, Promotion in der Theoretischen Chemie, weil man dort mehr mit Mathematik, Physik und Computern zu tun hatte. Daneben und danach 10 Jahre kommunale Kinoarbeit im Essener Zelluloid, Entwicklung von MEK-Film, dem früheren ASTA-Unikino an der Uni Düsseldorf, Produzent und Verleiher von Super-8 und 16mm Dokumentarfilmen, Co-Organisator des Internationalen Essener Kinderfilmfestivals im Ruhrgebiet, „Digital Consultant“ des Internationalen Kinder- und Jugendfilmfestes in Marl und Mitbegründer der OnlineFilm AG. 2011 Gründung der „Natural Born Filmfreaks UG“ als Träger des Open-Air-Kinos im Essener Lukas und Organisator von Dokumentarfilmveranstaltungen primär zur Geschichte des Ruhrgebiets. Mitglied bei der AG DOK und im Filmbüro NW.