Vorauswahljury

 

Die Vorauswahljury setzt sich aus 8 Schülerinnen und Schülern sowie einer Lehrerin/ einem Lehrer des Albert Schweitzer Geschwister Scholl Gymnasium Marl (ASGSG) und einer Lehrerin/einem Lehrer der Evangelischen Gesamtschule Gelsenkirchen-Bismarck zusammen.

Die Aufgabe der Vorauswahljury ist es, alle Einreichungen des Festivals zu sichten und auszuwählen, welche Filme im Programm des Festivals der Öffentlichkeit gezeigt werden.

 

 Jurystatement

Die offene Gesprächsrunde und der Austausch der Gedanken und der Meinungen zu diversen Gesichtspunkten war konstruktiv und zielführend. Der Prozess der Meinungsbildung wurde maßgeblich durch genaue Beobachtungen und den Austausch bestimmt.

Obwohl es schwierig war, die Filme zu bewerten, weil in den Filmen unterschiedliche Schwerpunkte gesetzt wurden, unterschiedliche Genres bedient wurden und unterschiedliche Altersklassen Filme eingereicht haben, konnten wir eine repräsentative Auswahl von guten Filmen treffen.

 

 

Margareth Iwanow

Mein Name ist Margareth und ich gehe in die Q2 des Albert-Schweizer-Geschwister-Scholl-Gymnasiums Marl. Ich bin 17 Jahre alt.

Innerhalb und Außerhalb der Schule bin ich sozial aktiv wie z.B. in der Schülervertretung, Komitees oder in einem Jugendzentrum als Betreuerin. In meiner Freizeit schau ich mir Anime Serien, Liebesfilme oder Fantys wie z.B. „Wie ein einziger Tag“ oder „Alice Wunderland“ sehr gerne an. Ansonsten mache ich was mit Freunden oder erlebe spannende Dinge.

Vom Schülerfilmfestival bin ich begeistert. Der erste Tag hat meine Erwartungen bei weitem übertroffen. Hier sieht man, dass die Schüler*innenfilme sehr vielseitig sein können. Jeder gibt sein bestes, dafür will ich mein Bests geben und die Filme fair bewerten und das Filmfestival weiter bringen.

 

 

Klaus Bludau 

Ich heiße Klaus Bludau und unterrichte Englisch, kath. Religion und Latein an der Evangelischen Gesamtschule Gelsenkirchen – Bismarck. Für mich war es die erste Teilnahme in der Vorjury des Schülerfilmfestivals NRW, die sehr viel Freude gemacht hat. Privat schaue ich am liebsten Filmklassiker und Komödien, insbesondere von Loriot.

 

 

Daria Schelest

ich heiße Daroa Schelest, bin 11 Jahre alt und besuche die 6. Klasse des Albert-Schweizer-Geschwister-Scholl-Gymnasiums Marl. Meine Lieblingsfähcer sind Mahte und Sport. Mein größten Hobbys sind Keyboard spielen und Volleyball, Schule (Projekte,  Lernen, Plakate etc.). Das Einzige was meinen Hobbys noch fehlt ist eine Film Ag an der Schule. Aber man kann nicht alles haben. Ich freue mich sher das ich in der Vorauswahljury bin, denn so kann ich meine eigenen Ideen und meine eigene Meinungen mit einbringen. Denn das Thema „Film“ ist sehr interessant. Ich habe in der Grundschule ja auch schon zwei Filme gedreht, aber nicht so professionelle, wie ich jetzt bei der Vojury des Schülerfilmfestival NRW gesehen habe.

 


 

Luca Sobotka

Ich bin Luca Sobotka, 17 Jahre alt und gehe in die Q2 des Albert-Schweizer-Geschwister-Scholl-Gymnasiums Marl. Mein Lieblingsfach ist Sport. Meine Hobbies sind Motorrad fahren, Segelfliegern im LSV und Filme gucken

Für die Vorjury des Schülerfilmfestivals habe ich mich gemeldet, weil ich es liebe Filme zu gucken und es interessant finde zu erfahren wie viel Arbeit es bedeutet in einer Jury zu sitzen.

 


 

Samy Gercek

Ich bin Samy und bin 12 Jahre alt, gehe auf das Schule gehe ich auf das Albert-Schweizer-Geschwister-Scholl-Gymnasiums Marl.

Als leidenschaftlicher Filmegucker, ist mein Lieblingsfilm Indianer Jones. Meine Hobbys sin Kung Fu und ich gehe gerne in die Moschee.

Ich bin froh, dass ich in der Vorjury des Schülerfilmfestivals NRW sitzen durfte.

 

 

Sarah Schubert

Ich bin Sarah und bin 14 Jahre alt. Zur Schule gehe ich auf das Albert-Schweizer-Geschwister-Scholl-Gymnasiums Marl, in die 8. Jahrgangstufe.

In meiner Freizeit gehe ich gerne reiten und hockeyspielen.

Als ich früher in der 6. Klasse war, habe ich an einem Filmprojekt teilgenommen. Das hat mich wirklich für Film begeistert und ich habe dort viel neues gelernt, wie z.B. Schauspieler sich in eine Figur hineinversetzten müssen, um deren Gefühl glaubwürdig vermittel zu können.

 

 

 

Christiane Miller

Mein Name ist Christiane Miller und ich unterrichte Englisch und Deutsch am ASGSG Marl. Nach einer längeren Unterbrechung freue ich mich sehr, wieder in der Vorjury zu sein. In meiner Freizeit schaue ich gerne Filmklassiker und englische Krimiserien.

 

 

 

Maximilian Latusek

Mein Name ist Maximilian Latusek. Ich bin 12 Jahre alt und geh in die Klasse 6 auf dem Albert-Schweizer-Geschwister-Scholl-Gymnasium Marl. Meine Hobbys sind Schwimmen und Roboter programmieren.

Meine Lieblinge Filme sind „Star Wars 2“ und „Drachen zähmen leicht gemacht 2“.

In die Vorjury bin ich gekommen, weil ich schon oft an Filmen gearbeitet habe. Besonders das Schneiden von Filmen macht mir viel Spaß.


 

 

 

 

Hanna Tatsch

Mein Name ist Hanna Tatsch. Ich gehe in die 7a des Albert-Schweizer-Geschwister-Scholl-Gymnasiums Marl.

Ich habe einen kleinen Full HD-Camcorder mit dem ich Urlaubsfilme produziert habe. Auch mit meinem Handy habe ich schon gefilmt. Immer wenn ich einen Film schau, bewerte ich ihn nach allen Kriterien, die einen guten Film ausmachen, werte meine Ergebnisse aus und entscheide für mich selbst, ob es ein guter Film ist.

Einen Kurzspielfilm wollte ich auch schon immer mal produzieren. Ich hatte aber leider immer zu wenig Darsteller. Die Texte habe ich meistens als Theaterstück Umgeschrieben und mehrfach in der Schule bei z.B. Weihnachtsfeiern mit Freunden Aufgeführt.